Sachen mit Wœrtern

Zeitschrift für Literatur und Ähnliches

Sub:cultural collectiv:ism

Hinterlasse einen Kommentar

Flyer subcultural collectivism

Sachen mit Wœrtern geht auf Tauchfahrt in subkulturelle Gefilde – und zwar am 4. Juni im Rosi’s Berlin. Die Veranstaltungslabel MAPUberlin und Interferenz laden unter dem Motto „Sub:cultural Collectiv:ism“ zu einem Sommerfest der Subkultur ein: DJ-Vielfalt trifft auf Video-Installation, Kunst und Literatur. Zwischen Biergarten, Kicker und Dancefloor kann hier der Artenreichtum unterhalb des kulturellen Mainstreams bestaunt werden – und gleichzeitig vorm Aussterben bewahrt. Die Expedition beginnt um 21 Uhr mit Texten von Robert Klages, Sofie Lichtenstein, Sören Maahs und Clemens Schittko.

Lesung: ab 21 Uhr (Eintritt: frei)
Party: ab 23 Uhr (Eintritt: 8-10 €)

Hier geht es zu Facebook-Veranstaltung und Line-up.

Über die Lesenden:

Robert Klages, geboren 1984 in Westfalen, lebt in Berlin. Studium der Philosophie und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Córdoba und Berlin. Gründer, Mitveranstalter und Autor der Lesebühne Sprechstunde:Nebensatz in Kreuzberg. Texte und Termine gibt es unter Robert-Klages.de.

Sofie Lichtenstein, geb. 1989 Berlin, lebt in Berlin. Veröffentlichte zahlreiche Texte in Zeitschriften und Anthologien (Am Erker, Metamorphosen, manuskripte u.a.). 2015 erschien ihre Erzählung Spontaner Trip nach Sachsenhausen bei SuKuLTuR. Seit Herbst desselben Jahres ist sie Mitherausgeberin der SuKuLTuR-Reihen Schöner Lesen und Aufklärung & Kritik. Unlängst hat sie ihren Roman Die Große Glocke beendet. romantischverklaert.wordpress.com

Sören Maahs, geboren und aufgewachsen in Jena an der Saale hellem Strande. Seit 2007 Student der Kulturwissenschaft, Bachelor of Arts 2027, Taxischein 2028. Lebt und arbeitet in Berlin, Potsdam und im Thüringischen mit seiner Katze, die er bestimmt bald besitzen wird. Genauso viel, wie er gelesen hat, hat er auch wieder vergessen.

Clemens Schittko, geboren 1978 in Berlin/DDR. Ausgebildeter Gebäudereiniger und Verlagskaufmann. Arbeitete u.a. als Fensterputzer, Lektor, Gärtner und Kirchwart. lauter niemand-Preis für politische Lyrik 2010. Zuletzt erschienen: Weiter im Text (Ritter Verlag, Klagenfurt, 2015). Lebt in Berlin(-Friedrichshain).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s