Sachen mit Wœrtern

Zeitschrift für Literatur und Ähnliches


Hinterlasse einen Kommentar

Im Kern: Release-Lesung zur sechsten Ausgabe am 5. Februar

 

Kern_Facebook

Die sechste Ausgabe von Sachen mit Wœrtern erscheint im Februar. Das will gefeiert werden – und zwar kernig! Aus diesem Anlass laden wir am 5. Februar um 19.30 Uhr in die Buchhandlung „Die Buchkönigin“ in der Hobrechtstraße 65 in Neukölln ein. Es wird die erste Gelegenheit sein, ein druckfrisches Exemplar zu ergattern und brandneuen Texten zu lauschen. Miku S. Kühmel, Valentin Moritz, Rudolf Nuss, Saskia Trebing und Mikael Vogel lesen Lyrik und Prosa rund um das Thema „Kern“. Die Beschäftigung mit der Frage, „was die Welt im Innersten zusammenhält“, führt vom Atom zum Kosmos – und offenbart ebenso erstaunliche wie unheimliche Innenansichten. So viel sei verraten: Es wird nichts für zarte Gemüter!


Über die Lesenden:

Miku Sophie Kühmel, geboren 1992 in Gotha, studiert an der Humboldt-Universität zu Berlin im Master Deutsche Literatur. Veröffentlicht hat sie bisher in der Hanser-Box „Taxi Deutschland“ sowie in Literaturmagazinen wie „Das NaRr“ oder „mosaik“. Für verschiedene regionale Radiosendungen hat sie bereits gefragt, gesprochen und geschnitten.

Valentin Moritz wurde 1987 in Südbaden geboren. Zwanzig Jahre später Studium in Berlin. Germanistik, Hispanistik, Literaturwissenschaft. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Magazinen, zuletzt in „Krautgarten“ und „500Gramm“ sowie online auf „54stories“. 1. Platz beim Literaturpreis Prenzlauer Berg 2015. Im selben Jahr Teilnahme an der Prosawerkstatt im Literarischen Colloquium Berlin sowie Erscheinen des kurzen Erzählbands „Grottenherrmann“ im Literatur Quickie Verlag.

Rudolf Nuss, 1994 in Berlin (Deutschland) geboren, Familie aus Balakowo (das liegt in Russland). Lieblingsfarbe: Pastellton. Studiert an der Universität Potsdam Germanistik/Philosophie und erwacht jeden Morgen mit der schrecklichen Angst, eine Kurzvita verfassen zu müssen.

Saskia Trebing, geboren 1987 in Bad Hersfeld, erlernte das Schreibhandwerk als Redakteurin der „Hessischen Niedersächsischen Allgemeinen“ in Kassel. Seit 2010 lebt sie in Berlin und studiert im Master Literatur- und Kunstwissenschaft an der Universität Potsdam. Zusammen mit Tilman Winterling betreibt sie seit 2014 die Online-Plattform „54stories“. Im März 2015 gewann sie den zweiten Preis beim Literaturpreis Prenzlauer Berg.

Mikael Vogel, 1975 geboren, lebt seit 2003 in Berlin. Vier Gedichtbände sind bislang erschienen: „Morphine“ (Verlagshaus Berlin, 2014), „Massenhaft Tiere“ (Verlagshaus Berlin, 2011), „O Wildnis Dunkelheit! – Nachtgedichte“ (Offizin S. Meran, 2009, bibliophiler Handdruck), „Kassandra im Fenster“ (mit Friederike Mayröcker und Bettina Galvagni, Offizin S. Meran, 2008, bibliophiler Handdruck). Zurzeit arbeitet er an Japan-Gedichten, die im Rahmen des yakiuta-Stipendiums erscheinen werden.

Advertisements