Sachen mit Wœrtern

Zeitschrift für Literatur und Ähnliches

Unter Strom: Release-Lesung zur fünften Ausgabe am 10. April

Hinterlasse einen Kommentar

Mit Hochspannung haben wir die fünfte Ausgabe von Sachen mit Wœrtern erwartet, jetzt ist es endlich so weit! Am 10. April erscheint das neue Heft und das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Aus diesem Anlass laden wir am 10. April um 19.30 Uhr in die Buchhandlung Die Buchkönigin in Berlin Neukölln ein. Es wird die erste Gelegenheit sein, ein liebevoll gestaltetes Exemplar zu ergattern, einen Blick auf die eine oder andere Neuentdeckung zu erhaschen und natürlich einige der Autorinnen und Autoren selbst kennenzulernen. Jonis Hartmann, Robert Klages Mischa Mangel, Mikael Vogel, Clemens Schittko, Fiona Sironic und Lutz Steinbrück werden Lyrik und Prosa rund um das Thema Strom lesen: Mitreißenden Sogen, Strömungen und Kräften ist dieser Abend gewidmet ebenso wie der elektrifizierten nächtlichen Stadt zwischen Laternen und Straßenbahnen, Flüssen und dem, was in ihnen lebt, Elektroden und ihrer medizinischen Anwendung, dem elektrischen Stuhl, es wird mit dem und gegen den Strom geschwommen werden, bis die Genre- und Gattungsgrenzen zerfließen!

Über die Autorinnen und Autoren:

Jonis Hartmann ist Autor und Architekt in Hamburg. Studium in Weimar, Kassel und Rom mit Promotion. Letzte Veröffentlichungen: „Romanino“ (2011) und „Mondo Kranko“ (2013), beide bei Chaotic Revelry, Köln. Hamburger Förderpreis für Literatur 2014 für Texte aus der Trilogie: „Miniaturen, Midiaturen, Maxiaturen“ (erscheint 2015). jonishartmann.de

Robert Klages, geboren 1984 in Westfalen, lebt in Berlin. Studium der Philosophie und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Córdoba und Berlin. Gründer, Mitveranstalter und Autor der Lesebühne „Sprechstunde:Nebensatz“ in Kreuzberg. Texte und Termine gibt es unter robert-klages.de.

Mischa Mangel, geboren 1986 in Herne, Studium Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim; derzeit ebenda und in Marseille Masterstudium Kulturvermittlung/Médiation Culturelle de l’Art. Schreibt Lyrik, Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften wie Podium, poet, Freie Presse. Derzeit tätig als freier Lektor und Korrektor.

Mikael Vogel, 1975 geboren, lebt in Berlin. Im Verlagshaus J. Frank, Berlin, erschien im März 2014 sein vierter Gedichtband Morphine. Zur Zeit arbeitet er an einem neuen Gedichtband über ausgestorbene Tierarten: „Dodos auf der Flucht“.

Clemens Schittko, geboren 1978 in Berlin/DDR. Ausgebildeter Gebäudereiniger und Verlagskaufmann. Arbeitete u. a. als Fensterputzer und Lektor. lauter niemand Preis für politische Lyrik 2010. Zuletzt erschienen: „Und ginge es demokratisch zu“ (SuKuLTuR, Berlin 2011). Lebt in Berlin(-Friedrichshain).

Fiona Sironic, geboren 1995 in Neuss. Eingeladen zum Treffen Junger Autoren 2012, 2013 Abitur. Dann nach Hildesheim, Kreatives Schreiben studieren.

Lutz Steinbrück lebt und arbeitet als Autor, Musiker und Journalist in Berlin. Literarischer Schwerpunkt ist die Lyrik. Er hat zwei Gedichtbände veröffentlicht („Fluchtpunkt: Perspektiven“, Lunardi, 2008 sowie „Blickdicht“, J. Frank, 2011) und wirkt als Sänger & Songschreiber in der Band neustadt (www.neustadt.berlin).

img208

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s