Sachen mit Wœrtern

Zeitschrift für Literatur und Ähnliches

Im Buchstabendunst: Release-Lesung zur vierten Ausgabe

Hinterlasse einen Kommentar

Das Dunst-Heft ist da! Am 10. Juli kam unsere vierte Ausgabe zum Thema „Dunst“ heraus und wurde gleich bei unserer Release-Lesung in der märchenhaft schönen Buchhandlung Die Buchkönigin in Neukölln auf die Probe gestellt – und für gut befunden! Obwohl laut Wetterbericht mit einem „light thunderstorm“ zu rechnen gewesen wäre, hielt das Wetter und lockte Literaturbegeisterte in Strömen herbei.

IMG_0933          IMG_0930

Und sie wurden nicht enttäuscht: Allein der Veranstaltungsort war eine Reise durch Berlin wert. Die Buchkönigin ist ein Paradies für alle Menschen, die Sachen mit Wörtern lieben. Es gibt da einfach alles – alte Bücher, neue Bücher, gebrauchte Bücher, wunderschön gestaltete Bücher, erschwingliche Bücher, Bücher für Kinder, Bücher für Erwachsene, Bücher mit Bildern drin, Bilder mit Buchstaben drin, Bücher, die man sonst nirgendwo bekommt und Bücher, die man schon zig mal fast gekauft hätte und von denen man hier denkt „Jetzt oder nie!“, Mobiles aus Büchern und eine riesige Hirschskulptur. Die Reihen zwischen den Buchregalen füllten sich schnell und sogar die Not-Bierbank musste aus dem Keller geholt werden. Vor der Julihitze bewahrte uns dank der Unterstützung von der Bierfabrik kühles (und ganz ausgezeichnetes) Craft Beer. Zwischen Bier-Schlürfen, Schmökern und Plaudern eine so gemütliche Atmosphäre, dass man fast vergessen hätte, warum man eigentlich gekommen war. Richtig. Die vierte Ausgabe. Zwei Autorinnen und drei Autoren aus dem neuen Heft waren gekommen, um ihre Texte vorzustellen. Jannis Poptrandov trug Balladen aus dem Milieu der Raucherräume von Hartz-IV-Weiterbildungsinstituten vor. Susanne Schmidt entführte die Zuhörer in ihrer Kurzprosa in eine geheimnisvolle Nebelwelt. Mikael Vogels Lyrik widmete sich ausgestorbenen Tierarten wie der Gihansi-Gischtköte. Sofie Lichtensteins Prosatext erweckte beim Lesen den Eindruck, sich zwischen den Finger aufzulösen, in Dunst aufzugehen. Die Sprache von Clemens Schittkos satirischen Texten war alles andere als neblig-verschwommen, sondern klar, nüchtern, erbarmungslos.

 IMG_0938     IMG_0963    IMG_0971                                                            IMG_0982         IMG_0987

Fünf ganz unterschiedliche Autoren mit ganz unterschiedlichen Texten bei denen eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein musste. Und tatsächlich, nicht nur das Bier ging weg wie … nun ja … die sprichwörtlichen warmen Semmeln, auch die Hefte verkauften sich gut. Ein rundum gelungener Abend, den wir neben unseren Autorinnen und Autoren, die sich so kurzfristig bereit erklärt hatten zu lesen, vor allem dem großartigen Team von der Buchkönigin zu verdanken haben. Wir haben auch Heinzelmännchen im Verdacht. Anders kann man sich eigentlich gar nicht erklären, wie sich die Büchertische in einem Augenblick in Stühle verwandeln konnten und am Ende des Abends wieder zurück. Ein großes Dankeschön auch an alle, die da waren: Es war großartig mit euch!

IMG_0976

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s